Staufenberger Runder Tisch

Seit 1996 gibt es aufgrund einer Initiative der damaligen Schulleiterin der Waldschule, Frau Schmidt, in Staufenberg einen Runden Tisch, der das Ziel hat , die Übergänge von Kindergarten zur Grundschule durch enge Kooperation optimal zu gestalten. An diesem Runden Tisch nehmen teil:der Bürgermeister, die Leitungen aller vier Staufenberger Kindergärten (Daubringen, Mainzlar, Staufenberg, Treis), die Schulleiterinnen der Staufenberger Grundschulen und die Stadtjugendpflegerin . Damit war lange Zeit bevor das Hessische Kultusministerium  im „Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder bis 10 Jahren“ die  Kooperation zwischen Kindergarten und Schule forderte, diese bereits in Staufenberg umgesetzt. Inzwischen wurde auch das Staufenberger Netzwerk für Erziehung und Bildung geschaffen. Eine Broschüre dazu kann man im Staufenberger Rathaus erhalten.

Staufenberger_Regeln